Rigal´sche Wiese - BBB: Grünfläche am Kurpark soll nicht Bonns neuer Rummelplatz werden

Laut aktueller Presseberichterstattung soll die Bonner Stadtverwaltung einem Veranstalter die Erlaubnis erteilt haben, die Rigal´sche Wiese (Riga) zum Jahresende als Zirkusplatz zu nutzen. Weiter war dort zu erfahren, dass die Grünfläche an der Beethovenhalle aus Denkmalschutzgründen nicht mehr belegt werden kann und die Stadt derzeit abstimme, in welchem Umfang die Riga künftig für Veranstaltungen genutzt werden kann.

Dazu sagt BBB-Fraktionsvorsitzender Marcel Schmitt:“ Wir haben Bedenken gegen die Pläne der Verwaltung. Auf- und Abbau sowie Betrieb des Zirkus lassen schwere Schäden an der Wiese erwarten. Die zeitliche Belegung der Fläche durch den „Weihnachtscircus“ von Anfang Dezember bis nach Silvester ist für uns zudem nicht akzeptabel. Die Wiese sollte auch weiterhin nicht als Gewerbefläche genutzt werden, sondern ihrem ursprünglichen Bestimmungszweck folgend zur Erholung der Bad Godesberger Bürgerinnen und Bürger dienen. Wir wollen nicht, dass die Riga zu einem Remmidemmi-Platz wird.“

Für die kommende Sitzung der Bezirksvertretung hat die BBB-Fraktion daher beantragt, dass die Genehmigung von Sondernutzungen auf der Rigal´schen Wiese nicht mehr ohne vorherige Zustimmung der Bezirksvertretung Bad Godesberg erfolgen darf. Zudem will der Bürgerbund von der Verwaltung in der Septembersitzung wissen, ob mit der ausgesprochenen Genehmigung ein Präzedenzfall geschaffen wurde, wie und durch wen die absehbaren Schäden an der Wiese beseitigt werden und in welchem Umfang sie plant, die Riga künftig für Veranstaltungen zu nutzen.

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47