Schulschwimmkonzept für Zentralbad fehlt - Sportunterricht darf für unsere Kinder nicht im Bus stattfinden

Wird das neue Zentralbad errichtet, müssen viele Schulen aus dem Bonner Norden und Bad Godesberg weite Anfahrtswege nach Dottendorf zurücklegen. Von einer Schuldoppelstunde bleiben mit Umkleiden für die Schüler dann mitunter nur 10-20 min echte Schwimmzeit. Diesem vor dem Bürgerentscheid im April vielfach kritisierten Pferdefuß des Zentralbadprojektes wollte die Verwaltung mit einem neuen Schulschwimmkonzept Rechnung tragen, das bisher aber nicht vorliegt. Den Antrag des BBB, bis zur endgültigen Entscheidung über den Bau des Zentralbades ein mit den Bonner Schulen abgestimmtes Schulschwimmkonzept für das neue Schwimmbad vorzulegen, lehnten in der letzten Sitzung des Rates Oberbürgermeister Sridharan und eine Mehrheit von CDU, FDP und Linke ab.

Dazu sagt BBB-Fraktionsvorsitzender Marcel Schmitt:“ Uns ist es ein Rätsel, wie der Oberbürgermeister und Teile des Rates ein neues ´Schulschwimmbad´ als Ersatz für zwei bestehende Stadtteilbäder planen können, ohne vorher mit den betroffenen Schulleitungen geklärt zu haben, ob deren Lehrplan und Personalbestand Schwimmunterricht im neuen Zentralbad überhaupt zulässt. Ein Schulschwimmkonzept, aus dem auch hervorgeht, welche Alternativen für Schulen, die das Zentralbadangebot nicht werden nutzen können, zur Verfügung stehen und wie der Transfer der Kinder zum jeweiligen Schwimmbad zeitsparend organisiert werden kann, halten wir für unerlässlich. Für uns gilt: Sportunterricht darf für unsere Kinder nicht im Bus, sondern muss im Schwimmbecken stattfinden. Den Nachweis, dass dies sichergestellt ist, hat der Oberbürgermeister vor einem Neubaubeschluss zu führen.“

 

Zeit für die Erstellung eines Konzeptes zur Optimierung der Verteilung der Wasserzeiten auf die Schulen hatte OB Sridharan nach Meinung des BBB genügend.

 

Schmitt: „Zwischen der Entscheidung des Rates vom 22.09.2016, den Bau des neuen Zentralbades mit Schulschwimmbereich zu realisieren und dafür die beiden Stadtteilbäder Kurfürsten- und Frankenbad zu schließen sowie dem jetzt anstehenden Beschluss, die SWB endgültig mit dem Bau des Bades zu betrauen, lag über ein Jahr.“

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47