Bezirksbürgermeisterwahl in Bonn - Grüne planen Wahlbetrug

Die Bonner Grünen sind zur Kommunalwahl 2020 mit Brigitta Poppe-Reiners als Spitzenkandidatin für die Bezirksvertretung Bonn und das Amt der Bezirksbürgermeisterin angetreten. Nach dem eingefahrenen Wahlsieg der Grünen und den unterstützenden Erklärungen der SPD- und Linkenbezirksfraktion dürfte man bis Donnerstag letzter Woche auch davon ausgehen, dass die neue und alte Bezirksbürgermeisterin Poppe-Reiners heißt. Das sieht man in der neu gegründeten Bezirksfraktion aber anscheinend ganz anders. Die Grünen haben dort lt. Presseberichten am Donnerstag die ursprüngliche Nominierung beiseitegeschoben und statt einer erfahrenen und bewährten Politikerin eine Kandidatin vorgeschlagen, die gerade ein Jahr Mitglied der Grünen ist und über keine kommunalpolitische Gremienerfahrung verfügt.

Weiterlesen

Drucken

Gespräche über Koalition im Stadtrat ziehen sich - BBB: Bonn monatelang ohne politische Führung

Das Ergebnis der Wahl vom 13.Septeber 2020 liegt zwar schon einige Zeit vor, B90/Die Grünen werden in Bonn aber erst an diesem Freitag beraten, mit welchen anderen Fraktionen sie über eine künftig Koalition im Stadtrat näher sprechen wollen. Das Gehabe der Grünen erweckt beim BBB den Eindruck, dass man dort mehr mit sich selbst und den eigenen ideologischen Zielen beschäftigt ist, als mit den Herausforderungen, vor denen die Stadt steht.

Weiterlesen

Drucken

Zukunft des Melbbades – Prüfstein für neue Oberbürgermeisterin: Schweigen der Verwaltung in Wirklichkeit grobfahrlässige Planlosigkeit

Für die BBB-Fraktion steht nach einer Akteneinsicht und der darauf basierenden Großen Anfrage DS 190020-4 fest, dass Ursache des Schweigens der Stadtverwaltung nicht der anstehende Bürgerentscheid ist, sondern grobfahrlässige Unkenntnis der Kosten seitens der Stadtverwaltung. Bereits vor Einreichung des Bürgerentscheids durch die Initiative hatte die BBB-Fraktion unter anderem umfassend nach den Kosten gefragt und die Antwort der Stadtverwaltung deckte sich mit den dem BBB vorgelegten Unterlagen: „Keine Ahnung“.

Weiterlesen

Drucken

Nach Interview der Kulturdezernentin - BBB befürchtet die Abwicklung des Bonner Stadtmuseums

Die BBB-Fraktion zeigt sich über die Ausführungen der Bonner Kulturdezernentin Frau Schneider-Bönninger beunruhigt. Diese hatte in einem Interview vom 19.10.2020 u.a. geäußert, man wolle das Museum zunächst als "Projektmuseum oder Stadtlabor" fortführen.

Weiterlesen

Drucken

Haftung für WCCB-Skandal - BBB: Keine Versicherung für Fehlentscheidung

Auf die am letzten Freitag von der BBB-Fraktion eingereichte Initiative „WCCB; Klage der Stadt Bonn gegen Barbara Dieckmann und Arnold Hübner wegen Haftung aus dem Beamtenverhältnis“ (Vgl. DS 201795) hat die Verwaltung am Montag in rekordverdächtiger Zeit eine Teilantwort geliefert. Konkret geht es um die Frage, ob das Duo Diekmann/Hübner gegen den Millionen-Schadensersatz, den das Kölner Verwaltungsgericht im WCCB-Fall verhängt hat, über eine mit Steuergeld finanzierte Police versichert ist.

Weiterlesen

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47