Remigiusplatz - BBB besorgt, dass Baustelle Remigiusplatz nicht rechtzeitig zum Beethovenjubiläum fertiggestellt wird

Die BBB-Fraktion ist besorgt, ob ein Kernstück des geplanten Beethoven-Rundgangs durch Bonn bis zum Beginn des Festjahres ordnungsgemäß fertiggestellt ist. Auf dem Remigiusplatz soll nach den Beschlüssen ein neuer Kiosk mit öffentlicher Toilettenanlage entstehen. An dem kleinen Laden soll auf den Standort der ehemaligen Pfarrkirche hingewiesen werden, in der Ludwig van Beethoven am 17.Dezember 1770 getauft worden ist. Zwar ist die Platzanlage neu gepflastert, mit dem Bau des Kiosk aber immer noch nicht begonnen worden. Bereits im Juni hatte die Stadtverwaltung selbst darauf hingewiesen, dass der Terminplan für dieses wichtige Projekt sehr eng sei.

Weiterlesen

Drucken

Zur fristlosen Kündigung einer Mitarbeiterin des Dienstleistungszentrums - Sabbatical des zuständigen Abteilungsleiters ein Zufall?

Bei der BBB-Fraktion hat man Zweifel daran, dass die fristlose Kündigung einer Mitarbeiterin des Dienstleistungszentrums tatsächlich wegen ein paar Bechern Kaffee, Süßigkeiten oder einem Verstoß gegen Datenschutzbestimmungen erfolgt ist. Bemerkenswert scheint in diesem Zusammenhang auch, dass sich der verantwortliche Abteilungsleiter der nach 32 Jahren fristlos gekündigten Mitarbeiterin kurzfristig in einen Sabbat bis Jahresende verabschiedet hat.

Weiterlesen

Drucken

Ausschreibung des Rettungsdienstes der Stadt Bonn - BBB begrüßt Einsparungen in Millionenhöhe

Wegen europarechtlicher Bestimmungen wurden die Rettungsdienstleistungen für das Gebiet der Stadt Bonn im Jahr 2018 erstmalig europaweit ausgeschrieben. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es wenn überhaupt nur einen sehr eingeschränkten Wettbewerb unter den örtlichen Hilfsdiensten. Das mittlerweile vorliegende Ergebnis gibt der Forderung der Krankenkassen als auch des BBB nach Hebung von Einsparpotentialen im Rettungsdienst über europaweite Ausschreibungen Recht.

Weiterlesen

Drucken

Umfrage zum Lead-City-Programm - Frage nach dem Ort des Arbeitsplatzes wurde weg gelassen

Grundsätzlich findet die BBB-Fraktion die Befragung der Bürgerinnen und Bürger in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis zum Lead-City-Projekt gut. Auffällig aus Sicht des BBB ist jedoch, dass bei dem mit fast 50 Fragen sehr detaillierten Fragebogen offensichtlich eine entscheidende Frage ausgelassen wurde, nämlich die nach dem Arbeitsort der Befragten.

Weiterlesen

Drucken

E-Scooter Boom in Bonn - BBB: Gefährliches Spielzeug aber kein Beitrag zu klimafreundlicher Mobilität

Das immer wieder von den Verantwortlichen der Stadtwerke Bonn (SWB) und dem Oberbürgermeister angeführte Argument, die im Juni dieses Jahres zugelassenen elektrischen Roller seien ein Beitrag zu umweltfreundlichen Mobiltät in Bonn, scheint widerlegt zu sein. Laut einer renommierten Sonntagszeitschrift, die sich auf Angaben der amerikanischen Universität von North Carolina stützen, erzeugen E-Scooter pro gefahrenem Kilometer in der Gesamtumweltbilanz inkl. Herstellung 125 Gramm CO2 und damit das 60-fache eines Fahrrades und immer noch mehr als doppelt so viel im Vergleich zur Benutzung eines dieselbetriebenen Linienbusses.

Weiterlesen

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47