Klimaticket für 365 Euro kein Verkaufsschlager BBB: Umstieg vom Auto auf Bus und Bahn in Bonn unattraktiv

Das Klimaticket, mit dem man für zwölf Monate als Bonner Bürger Bus und Bahn im Stadtgebiet für umgerechnet 1 Euro täglich nutzen kann, läuft nicht. Nur 6.000 der 17.000 verfügbaren Jahreskarten wurden seit Einführung des Angebotes im Herbst 2018 bisher an die Frau oder den Mann gebracht. Für den BBB kommt die Entwicklung nicht überraschend. Er hatte von Anfang bezweifelt, dass das über den Bund subventionierte 365-Euro-Ticket zu einem Erfolg und darüber hinaus zu einer echten Trendwende beim ÖPNV führen würde.

Weiterlesen

Drucken

Rahmenplanung im ehemaligen Bundesviertel BBB: Grenzen des Wachstums erreicht

 

BBB sieht Bau von 12 Hochhäusern und vorgeschlagene Verdichtung kritisch 

Die BBB-Fraktion sieht die jetzt von OB Ashok-Alexander Sridharan vorgelegte Rahmenplanung (Drucksache 1912597) für das Regierungsviertel kritisch. Denn mit Neubauten, darunter allein 12 Hochhäuser, und weiteren baulichen Verdichtungen sollen dort zu den 45.000 bereits vorhandenen weitere 16.400 Arbeitsplätze hinzukommen. Das ist eine Steigerung um mehr als ein Drittel.

Weiterlesen

Drucken

Märchenstunde zum fehlenden Verkehrs- und Parkkonzept Ramersdorf - BBB ertappt CDU ein zweites Mal

Nachdem die BBB-Fraktion schon gestern die Behauptung des Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes Beuel, Marco Rudolph, nach der ein Verkehrs- und Parkkonzept für den Beueler Süden im Verfahren zum Bau des neuen Lebensmittelmarktes am Rastenweg beschlossen worden sei, widerlegte, entlarvt sie heute auch dessen in der Presse wiedergegebene Aussage, für die Königswinterer Straße habe die Beueler Rathauskoalition aus CDU, SPD und FDP bereits die Umgestaltung auf dem Abschnitt zwischen Mehlemstraße und „Auf dem Grendt“ beschlossen, als unrichtig. Die Beschlussvorlage über die tatsächlich umzusetzende Planung für die Königswinterer Straße befindet sich derzeit noch in der verwaltungsinternen Abstimmung. Da eine zeitnahe Deckensanierung der Königswinterer Straße von der Stadtverwaltung nicht mehr verfolgt wird, ist in Kürze von einer entsprechenden Vorlage für die Bezirksvertretung Beuel zur Königswinterer Straße auszugehen. Erst dann wird entschieden.

Weiterlesen

Drucken

Verkehrsführung Kaiserstraße - BBB: Dreiste Ablenkungsmanöver von SPD und CDU

Nachdem der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Hartwig Lohmeyer zum BBB-Antrag (1911848AA3) auf Bürgerbeteiligung zur testweisen Verkehrsführung in der Kaiserstraße im Rat am 4. Juli 2019 erklärt hatte, dass die Anwohner von der neuen Regelung gar nicht vorrangig betroffen seien, sondern nur die durch die Kaiserstraße fahrenden Verkehrsteilnehmer und sich die Anwohner vor Ort private Parkplätz für kleines Geld anmieten könnten, erfuhr er zu seiner kruden Haltung ausdrückliche Zustimmung von der SPD. Der BBB-Antrag wurde denn auch mit allen Stimmen der SPD abgelehnt. In der Sitzung der Bezirksvertretung Bonn vor zwei Tagen kritisierte der SPD-Stadtverordnete Spoelgen plakativ die zuvor ausgefallene Bürgerbeteiligung.

Weiterlesen

Drucken

Fehlendes Verkehrs- und Parkkonzept Ramersdorf - BBB weist unwahre Unterstellungen der CDU zurück

Marco Rudolph, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Beuel, hat laut einem Pressebericht behauptet, das Ansinnen des BBB, ein Verkehrs-und Parkkonzept für den Beueler Süden zu erstellen, sei im B-Plan-Verfahren für einen neuen Lebensmittelmarkt auf dem Gelände zwischen Autobahn 562, Königswinterer Straße, Rastenweg und dem Fußweg „Im Alten Wingert“ längst beschlossene Sache. Deshalb habe die CDU das vom BBB und auch vom Bürgerverein Ramersdorf seit geraumer Zeit eingeforderte Konzept in der Bezirksvertretung Beuel kürzlich abgelehnt, so wird Rudolph weiter zitiert.

Weiterlesen

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47