Orgel in der Beethovenhalle - BBB fragt nach Notwendigkeit der Orgel

Verfasst am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Verwaltung hat ihre Vorlage zu der von ihr als zwingend notwendig erachteten Reinigung, Ertüchtigung und Intonierung der Orgel der Beethovenhalle für über 400.000 Euro in der Sitzung des Projektbeirates Sanierung Beethovenhalle am 5. September 2018 zurückgezogen.

 

BBB-Stadtverordneter Johannes Schott: „Offensichtlich wollte man bei der Verwaltung der Beantwortung von schon im Kulturausschuss gestellten Fragen im Projektbeirat ausweichen, indem man die Vorlage einfach zurückzieht. Nicht nur mir ist es unbegreiflich, warum die von der Verwaltung für notwendig befundenen Arbeiten an der Orgel nicht von Anfang an bei der Planung berücksichtigt wurden und bei dieser stattlichen Summe auch keine Vergleichsangebote eingeholt wurden.“

 

Im nächsten Kulturausschuss fragt die BBB-Fraktion daher erneut nach, bei wie vielen Konzerten in den letzten 10 Spielzeiten die Orgel zum Einsatz kam, ob die Orgel in der Beethovenhalle ebenso wie z.B. die Konzertorgel in der Kölner Philharmonie für die Durchführung einer eigenen Konzertreihe geeignet ist und wann die Verwaltung eine Entscheidung in der Sache herbeiführen wird.

 

„Wenn die Verwaltung die Überarbeitung der Orgel erst als zwingend erachtetet, ihre Vorlage dann aber nach kritischen Fragen zurückzieht, ist das in meinen Augen ein klares Indiz dafür, dass in der Sache etwas nicht stimmt“, so Schott.

 

Drucken