Neue Privatschule in Basteistraße geplant - BBB hält Ansiedlung im Wohngebiet für ungeeignet

Ein Privatschulbetreiber hat die Umwandlung eines von ihm bislang als Internat genutzten Gebäudes auf dem Grundstück Basteistraße 51 in eine Schule bei der Stadt beantragt (Vgl. DS1812192). Der beabsichtigte Schulstandort soll etwa 100 Oberstufenschüler aufnehmen, die bisher in dem Gebäude der ehemaligen Botschaft von Kamerun in der Rheinallee 76 unterrichtet werden.

Die Verwaltung hatte den Kommunalpolitikern in der jüngsten Sitzung des Unterausschusses Bauplanung zu Recht vorgeschlagen, den Antrag mit Blick auf die Bestimmungen der Baunutzungsverordnung, nach denen solche Schulnutzungen nur zulässig sind, wenn sie dem - hier objektiv nicht vorliegenden - Bedarf der Bewohner eines Gebietes dienen, abzulehnen. Auf Antrag von der FDP wurde der Tagesordnungspunkt mehrheitlich gegen die Stimmen des BBB und der GRÜNEN vertagt.

 

Dazu sagt BBB-Fraktionsvorsitzender Marcel Schmitt: „Der BBB lehnt die geplante Nutzung in der Basteistraße für bis zu 100 ortsfremde Privatschüler ab, weil zu befürchten steht, dass die Anwohner durch die zu erwartende Entwicklung des An- und Abfahrtsverkehrs erheblich beeinträchtigt würden. Zudem würde sich eine auf dem Grundstück notwendig werdende Stellplatzanlage für Kraftfahrzeuge wohl kaum positiv in das Ortsbild einfügen.“

 

Da bereits alle Fakten bekannt waren und man die Argumente der Stadtverwaltung für schlüssig hielt, sah die BBB-Fraktion keinen Anlass dem Vorschlag der FDP, die Sache noch einmal zu vertagen, zuzustimmen.

 

Schmitt: „Wir sehen für etwaige Nachbesserung des Bauherrn in der Sache keinen Raum. Daran wird sich auch bis zur nächsten Sitzung nichts ändern.“

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47

COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.