Terminhinweis - Bürgergespräch Parkraumkonzept Venusberg

Verfasst am . Veröffentlicht in Aktuelles

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan (CDU) hat dem Rat und seinen Gremien vorgeschlagen, auf dem Venusberg ein Parkraumkonzept umzusetzen, das in weiten Teilen eine Bewirtschaftung des ruhenden Verkehrs vorsieht. In den meisten Straßenbereichen sollen die Bewohner von der künftig dort herrschenden Kostenpflicht und Höchstparkdauer zwar befreit werden, eine Garantie, dann einen der raren Stellplätze zu ergattern, ist das aber trotz kostenpflichtigem Ausweis zur Teilnahme am Bewohnerparken nicht. Weil rund 500 Bewohner des Venusberges keinen privaten Stellplatz besitzen (958 zugelassenen Kfz auf dem Venusberg stehen gerade einmal 450 private Stellplätze gegenüber) werden diese auch künftig gezwungen sein, mit den Beschäftigten und Besuchern des Uniklinikums um öffentlichen Parkraum zu konkurrieren. Diese Situation wird durch den mit dem Beschlussvorschlag des OB beabsichtigten, ersatzlosen Abbau von 150 derzeit noch vorhandenen Stellplätzen (-18%) weiter verschärft werden. Zumal die Gesamtzahl der heutigen Bewohnerparkplätze nicht ausgeweitet werden soll.

Mit dem nun vorgelegten Konzept für den Venusberg wird aus Sicht der BBB-Fraktion nur an den Symptomen, aber nicht an der Ursache der Parkraummisere auf dem Venusberg angesetzt. Verursacher des Parkplatzmangels sind die sich immer weiter ausbreitenden Unikliniken (UKB) mit ihren derzeit rd. 8000 Beschäftigten: Laut städtischer Vorlage verfügt das Klinikum gerade mal über 2.663 Stellplätze, davon 1.785 für die am UKB tätigen Mitarbeiter und nur 878 für die zahlreichen Besucher bzw. Tagespatienten. Derzeit wird das UKB schon jährlich von 350.000 Patienten allein zur ambulanten Behandlung angefahren. Für 2025 wird mit 17.000 Fahrzeugen, die täglich zum Venusberg und zurückfahren, gerechnet. Tendenz weiter steigend!

Gerne würden wir Sie über das Parkraumkonzept von OB Sridharan informieren und Ihre Meinung dazu hören. Daher laden wir Sie am

 Freitag, 8. März 2019, 17 Uhr,
Jugendherberge Bonn, Saal Thüringen,
Haager Weg 42, 53127 Bonn

 zu einem Bürgergespräch ein.

Der Bürgerwille ist und bleibt Richtschnur für unsere Arbeit im Stadtrat.

 Ihr
Bürger Bund Bonn
Fraktion im Rat der Stadt Bonn

Flyer: https://bbb-im-rat.de/bbb-vor-ort/595--108/file.html

 

Drucken