Herzzentrum am Universitätsklinikum Bonn (UKB) - BBB fordert weitere Stellplätze

Verfasst am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die BBB-Fraktion hat kein Verständnis für die Ausführungen der Stadtverwaltung zum Neubau des Herzzentrums am Universitätsklinikum Bonn (UKB) auf dem Venusberg. Im Unterausschuss Bauplanung am 10.04.2019 berichtete diese, dass trotz des existierenden Parkplatzdefizits auf 71 Stellplätze beim Neubau des Herzzentrums verzichtet werden soll und auch sonst keine weiteren Stellplätze auf dem Klinikgelände vorgesehen sind.

Johannes Schott, Stadtverordneter der BBB-Fraktion: „Auf unsere Nachfrage hin berichtete die Stadtverwaltung, dass das Parkplatzdefizit des UKB insgesamt mittlerweile bei rund 800 Stellplätzen liegt. Das gerade beschlossene Parkraumkonzept für den Venusberg wird darüber hinaus die Situation durch Wegfall weiterer 150 Stellplätze noch verschlimmern. Die Verkehrsplaner der Stadt sollten endlich tragfähige Lösungen vorlegen, statt die Situation immer weiter zu verschärfen. Eine ´Umerziehung´ hin zu Bus und Bahn wird so nicht funktionieren, zumal der ÖPNV durch Überfüllung, Unpünktlichkeit und Überteuerung viele potenzielle Nutzer abschreckt.

Der Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan sollte endlich aufhören, bei Bauvorhaben auf wohlklingende Mobilitätskonzepte nur zu hoffen, sondern deren Umsetzung noch vor Schaffung des Planungsrechts und Erteilung der Baugenehmigung sicherstellen.“

Leidtragende werden wieder einmal die Anwohnerinnen und Anwohner auf dem Venusberg sein, in deren Straßen der Parksuchverkehr und Parkdruck zunehmen wird.

Drucken