Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin tritt zurück - BBB: Schritt war absehbar

Noch Ende Februar antwortete Simone Stein-Lücke (CDU) auf die Frage des General-Anzeigers, ob sie sich in 2020 wieder zur Wahl stellen wolle, sie sei gerne Bezirksbürgermeisterin und sie widersprach der Kritik an ihrer Amtsführung. Heute Morgen, knapp zwei Monate später und fast fünf Jahre nach ihrer Wahl ins Amt hat sie ihren Rücktritt erklärt.

Dazu sagt Marcel Schmitt: „Den Schritt von Simone Stein-Lücke, ihren Dienst zu quittieren und ihr Mandat zurückzugeben, nehmen wir mit Respekt zur Kenntnis. Wir gehen aber davon aus, dass nicht nur berufliche Gründe dafür ausschlaggebend waren. Frau Stein-Lücke zieht mit ihrem Rücktritt die Konsequenz daraus, dass es ihr seit ihrer Wahl nicht gelungen ist, Kontakt zu den Bürgern aufzubauen, die Interessen des Stadtbezirks erfolgreich gegenüber ihrer Ratsfraktion zu vertreten und aus dem Schatten ihrer Amtsvorgängerin hervorzutreten. Angesichts der anhaltenden Unzufriedenheit in der Bevölkerung mit ihrer Amtsführung, die vom BBB geteilt wurde, wäre eine erneute Kandidatur von Fr. Stein-Lücke bei der Wahl 2020 als Bezirksbürgermeisterin wenig aussichtsreich gewesen. Der jetzt vollzogene Rückzug war daher folgerichtig.“

Dass die Bad Godesberger CDU, die hier ihre Finger sicher mit im Spiel gehabt hat, durch den Abtritt ihrer glücklosen Bezirksbürgermeisterin wieder im Ansehen der Bürgerinnen und Bürger des Stadtbezirks steigen wird, glaubt man beim BBB indes nicht.

Schmitt. „Die vielen, von der CDU in den letzten vier Jahren gebrochenen Wahlversprechen, sei es zum Erhalt des Kurfürstenbades oder unseres Rathauses, werden die Bürger nicht von heute auf morgen vergessen, nur weil es einen taktischen Amtsverzicht einer Person gab. Die CDU-Bezirks- und Stadtverordneten haben seit 2014 verantwortlich dazu beigetragen, dass Bad Godesberg im Vergleich zu den anderen Stadtbezirken deutlich vernachlässigt worden ist.“

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47

COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.