Nutzung der Kurfürstlichen Zeile durch die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg - BBB fragt nach aktuellem Sachstand

Verfasst am . Veröffentlicht in Aktuelles

In der Januarsitzung des Wirtschaftsausschusses teilte Oberbürgermeister erstmalig öffentlich mit, dass die Stadt Bonn das Vorhaben der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, einen Campus zur Ausbildung von Fachkräften für den Bereich Cyber Security in Bonn zu etablieren, unterstützt. Als Standort schlug er hierfür die Kurfürstliche Zeile, Kurfürstenallee 2-3 in Bad Godesberg vor. In der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Bad Godesberg (BVGO) möchte die BBB-Fraktion mittels einer Großen Anfrage erfahren, wie nach einem halben Jahr der aktuelle Sachstand dazu lautet. Dabei geht es im Wesentlichen um die Frage, welche Überlegungen seitens des Oberbürgermeisters bestehen, die Liegenschaft des ehemaligen Kurfürstenbades und ggfls. auch weitere Immobilien zusätzlich für diesen Zweck zur Verfügung zu stellen, ob der heute von den Bürgerdiensten belegte Teil des Rathauses durch diese weiter genutzt oder die Bürgerdienste anderswo angesiedelt werden sollen.

Dazu sagt BBB-Fraktionsvorsitzender Marcel Schmitt: „Nachdem wir seit Längerem kaum substantiell Neues gehört haben, möchten wir über die laufenden Bemühungen zur Ansiedlung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in der kurfürstlichen Zeile informiert werden. Uns interessiert vor allem, welchen Zeitplan der OB dazu verfolgt und wann mit Ergebnissen zu rechnen ist.“

Drucken