Alter Friedhof in Bonn - Rat stimmt BBB-Antrag zur Erstellung eines Denkmal-Pflegeplans zu

Verfasst am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Alte Friedhof als stadtgeschichtlich bedeutendste Begräbnisstätte Bonns muss aus Sicht der BBB-Fraktion intensiver gepflegt werden. Pflege und Erhaltung dürfen sich dabei nicht nur auf die Wege und Plätze sowie Bäume und Hecken beschränken, sondern müssen auch Grabsteine und Grabanlagen umfassen. Dies sollte in Form eines Pflegeplans festgelegt werden. Nur so kann vorausschauend der notwendige Finanzbedarf ermittelt und im erforderlichen Umfang in den Haushaltsberatungen berücksichtigt werden. Einem entsprechenden Antrag des BBB hat der Rat in seiner Sitzung am 26.09.2019 einstimmig zugestimmt.

BBB-Stadtverordneter Johannes Schott: „Wir sind froh, dass auch die anderen Ratsmitglieder die Ansicht des BBB zur Bedeutung des Alten Friedhofes teilen und den dringenden Handlungsbedarf sehen. Unser Antrag ist nicht nur auf das bevorstehende Beethovenjubiläumsjahr gerichtet, sondern soll dafür sorgen, dass künftig Notoperationen wie vor den aktuell anstehenden Feierlichkeiten nicht mehr nötig sein werden. Schließlich wartet 2027 mit dem 200. Todestag von Ludwig van Beethoven vermutlich das nächste Jubiläum auf Bonn.“

 

Drucken