Bürgergutachten zur Zukunft der Bonner Bäder - BBB weist Kritik des SSB an Bezirksbädern zurück und fordert Öffnung des Sportparks Nord

Die BBB-Fraktion weist die Kritik des Stadtsportbundes (SSB) zurück, der sich gegen die bezirklichen Bäder ausspricht. Genau dieser Aspekt sei den beteiligten Bürgerinnen und Bürgern besonders wichtig gewesen. So wird u.a. gefordert, dass in Bad Godesberg wieder ein Hallenbad zur Verfügung steht.

Johannes Schott, Stadtverordneter der BBB-Fraktion: „Wir sehen uns in unserer Forderung für ein neues Hallenbad in Bad Godesberg bestätigt. Der damalige Bürgerentscheid hat sich übrigens nicht gegen den Neubau des Kurfürstenbads ausgesprochen. Mit den vier Stadtbezirk-Hallenbädern haben alle Bonnerinnen und Bonner gut erreichbare Bäder. Insofern können wir die Kritik des SSB nicht nachvollziehen, der die gleichmäßige Verteilung gefährdet sieht. Gerade hierfür sorgt doch das dezentrale Bäderkonzept.“

Nach Auffassung des BBB ist es nun wichtig, dass die Ergebnisse des Bürgergutachtens schnell in den zuständigen städtischen Gremien diskutiert werden und von Seiten des Oberbürgermeisters eine tragfähige Beschlussvorlage vorgelegt wird. Außerdem ist der BBB wie die Bürger dafür, dass das derzeit auf Kosten der Bonner Steuerzahler exklusiv von einem Schwimmverein (SSF) genutzte Bad im Sportpark Nord zu bestimmten Zeiten auch für die Öffentlichkeit geöffnet wird.

Johannes Schott: „Wir erwarten, dass nun die Ratskoalition bestehend aus CDU, Grünen und FDP nicht weiter auf Zeit spielt und die Ergebnisse des Bürgergutachtens akzeptiert. Außerdem fordern wir den Oberbürgermeister auf, im Februar dem Stadtrat eine entsprechende Beschlussvorlage vorzulegen. Eine weitere Hängepartie bis nach der Kommunalwahl können wir uns nicht erlauben. Und wir erwarten weiter, dass die Vorsitzende des SSB, Frau Ute Pilger, ungeachtet dessen, dass sie Ehrenmitglied beim SSF ist, die Öffnung des Bades im Sportpark Nord zum Wohle der Allgemeinheit unterstützt. Es geht nicht an, dass die Bonner die Kosten für das Bad tragen, aber ansonsten draußen bleiben müssen.“

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47

COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.